Trumpf – Exkursion in die Digitale Fertigung

24.07.2018 Rebecca Bohn Exkursion

 

Am 3. Juli erhielt linkit die Möglichkeit, Einblicke in die Welt von TRUMPF zu erhalten und zu sehen, wie sich das Familienunternehmen eine Vorreiterrolle in der digitalen Fertigung erarbeitet hat. TRUMPF, als Markt- und Technologieführer bei Werkzeugmaschinen und Lasern und mehr als 12.000 Mitarbeitern weltweit, hat es sich zum Ziel gesetzt die eigene Fertigung bis 2021 komplett zu digitalisieren und plant langfristig den Bereich der digitalen Geschäftsmodelle um den IoT-Plattformanbieter AXOOM als weiteres Geschäftsfeld zu etablieren. Um die ambitionierten Ziele zu erreichen fungiert Herr Dr. Matthias Kammüller seit 2017 als Mitglied der Geschäftsführung als Chief Digital Officer (CDO) des Unternehmens. Herr Dr. Kammüller nahm sich Zeit unsere Gruppe persönlich zu begrüßen und uns in einem einstündigen Vortrag das Unternehmen und die Strategie zur Digitalisierung vorzustellen.

Danach folgte eine Führung durch die digitale Pilotfakbrik „Produktionseinheit Blech“, bei der TRUMPF alle Abläufe von Auftragseingang bis zur Auftragsabwicklung automatisiert und digitalisiert implementiert hat. Spannend war hierbei live zu erleben, wie die Digitalisierung der Prozesse die Arbeitsweise bis in die Produktion hinein verändert und die Arbeitsabläufe vereinfacht. Im Anschluss wurden uns im Vorführzentrum TRUMPF Maschinen im Detail vorgestellt, unteranderem Laser- und Stanzmaschinen sowie die industriellen 3D Drucker. Ein Vortrag über die Industrie4.0 Showcase Fabrik in Chicago, die TRUMPF Kunden in einer gläsernen Fabrik die Möglichkeiten digitalisierter Produktion aufzeigen soll, bildete den Abschluss der sehr gelungenen Exkursion.

Wir bedanken uns bei allen Organisatoren bei TRUMPF für dieses tolle Event und die interessanten Einblicke.