GetSafe – Developing APIs with Ruby

04.12.2018 Moritz Kuttler Fachvortrag

Versicherungsabschlüsse transparent, vergleichbar, flexibel und individuell zugänglich gestalten. Wie GetSafe das bewerkstelligt und welche Anforderungen und Schwierigkeiten dabei aufkommen war Inhalt eines sehr spannenden Vortrags des StartUps.

Neben einem intuitiven UI-Design für schnelle und frustfreie User-Experience war der Hauptaugenmerk im Vortrag auf den Softwareentwicklungsprozess gelegt. Dabei stehen am Anfang nicht nur die Bedürfnisse der Kunden, sondern unter anderem auch die Ressourcen des Unternehmens. Ganz im Sinne einer jungen Dynamik setzt GetSafe hierbei auf die Technologien „Ruby on Rails“ im Back-End und „React JS“ im Front-End. In verschiedenen Phasen der Softwareentwicklung bedient man sich Middlewares, die zusammenhängend eine sogenannte „Continuous Integration-“ oder „Continuous Deployment-Pipeline“ ermöglichen. Sie ist die zentrale Architektur moderner Softwareentwicklung. Das schlägt sich auch in der Idee nieder, mit einem KI-basierten Chatbot einen schnellen und verlässlichen Ansprechpartner an die Seite des Kunden zu stellen. Eine eigene Haftpflichtversicherung und Zahnzusatzversicherung sind mittlerweile im Produktportfolio von GetSafe.

Unsere Mitglieder konnten auch hier im Anschluss an den Vortrag direkt ein tiefer gehendes Gespräch finden, denn auch dafür stehen wir bei linkit e.V., wenn es darum geht innovative Unternehmen und Studierende zusammen zu bringen. Für diese Gelegenheit wollen wir uns bei GetSafe bedanken.