ifm – Predictive Maintenance in der Sensor-Industrie

16.05.2019 Niklas Bittner Fachvortrag

In einem weiteren spannenden Vortrag in diesem Sommersemesters hat uns ifm durch einen interessanten Vortrag gezeigt, wie Lösungen für das wichtige Thema „Predictive Maintenance“ in der Industrie möglichst einfach umgesetzt werden können.

Ifm ist ein in zweiter Generation geführtes Familienunternehmen mit weltweit mehr als 7000 Mitarbeitern. Ifm ist auf den Bereich Automatisierungstechnik spezialisiert und bietet hierzu Sensoren mit dazu passender Software an. Daneben arbeitet ifm momentan daran, einen Marktstandard in der Sensorindustrie zu etablieren.

Unser Fachreferent, ein Produktmanager bei der ifm datalink, erklärte in verständlicher Art, wie ein Industrieunternehmen in kürzester Zeit ein System integrieren kann, dass „Predictive Maintenance“ unterstützt. Durch seine persönlichen Einschätzungen über den Status von Industrie 4.0 und KI in der deutschen Industrie, boten sich uns praxisnahe Eindrücke. Wir erfuhren unter anderen, aus welchen Komponenten ein System bestehen muss, damit es für „Predictive Maintenance“ genutzt werden kann. Am Beispiel eines Filterwechsels gewährte uns ifm einen Einblick in die eigene Arbeitsweise.

Vielen Dank für den detaillierten Einblicke in die ifm-Unternehmenswelt und die praxisnahen Eindrücke.