Wir sind Deutschlands erste Hochschulgruppe zum Thema Industrie 4.0

Unsere Themen

Internet of Things
Smart Factory
Machine Learning
Data Science
Gamification

Unsere Vision

Unser Ziel ist es, die Industrie der Zukunft für jeden Studenten greifbar zu machen und Entwicklungsmöglichkeit für alle Studierende zu bieten.

Unsere Aktivitäten

Lernen

+ Vorträge

+ Workshops

+ Programmierschulungen

Anwenden

+ Interne Projekte

+ Smart Factory Projekt

+ Data Science Challenge

Gestalten

+ Industrieprojekte

+ Kontakt zur Industrie

+ Schnittstelle zur Wissenschaft

Unsere Werte

Empowering

Wir fördern unsere Mitglieder, wertschätzen sie und geben Ihnen Raum sich zu entfalten.

Agile

Wir arbeiten schnell und flexibel, gehen Risiken ein und probieren ständig Neues aus.

Pioneering

Wir sind innovativ und wollen Vorreiter sein, in dem was wir tun.

Authentic

Wir sind ehrlich und transparent in allem, was wir tun, und wachsen an unseren Fehlern.

Unser Team

Sebastian Findeisen
Vorstand

Hendrik Schmidt
Vorstand

Vorstand

Der Vorstand ist in erster Linie für die Koordination der Ressortaktivitäten zuständig, um alle Ressorts auf einen strategischen Kurs einzustimmen und einen ressort-übergreifenden Informationsaustausch zu ermöglichen. Darüber hinaus verantwortet der Vorstand die kontinuierliche Weiterentwicklung von linkit und übernimmt die Vertretung von linkit nach außen. Weiterhin hat der Vorstand die wichtige Aufgabe, die Mitglieder zu motivieren und die unsere Vision voranzutreiben.

IT

Das Ressort IT kümmert sich vornehmlich um alle Themen rund um die technische Infrastruktur (z.B. Verwaltung der Kollaborationsplattform Podio, Dateimanagement, E-Mail, Benutzerverwaltung, First Level Support, etc.)  und ist zudem für die Weiterentwicklung der linkit-Homepage zuständig. Weiterhin verantwortet das Ressort die Organisation von internen Veranstaltungen zur Vermittlung von Software- und Programmierkenntnissen.

Mario Haag
Ressortleiter IT

Claus Feuring
Ressortleiter Finanzen

Finanzen

Die Hauptaufgabe des Ressorts Finanzen ist die Abwicklung der Geschäftsvorfälle von linkit. Auf Basis einer transparenten, übersichtlichen Buchführung wird unsere Liquidität gesichert, sodass Vereinsaktivitäten finanziell unterstützt werden können. Zudem befasst sich das Ressort mit den gesetzmäßigen Pflichten gegenüber den Behörden und Dritten. Darüber hinaus fallen Versicherungs- und Rechtsschutzaspekte ebenfalls in das Aufgabengebiet des Ressorts.

Akquise

Das übergeordnete Ziel des Ressorts Akquise ist der Aufbau und die Pflege eines Netzwerks aus Partnern des Industriesektors, der Forschung und Studierenden. Dazu zählen neben der reinen Akquise von Partnern auch die Organisation und Durchführung verschiedener Veranstaltungen wie Fachvorträge, Workshops, Projekten und Werksführungen. Das dadurch erlangte Wissen soll den Mitgliedern helfen, Projekte auf dem Gebiet Industrie 4.0 durchzuführen und Firmen durch beratende Tätigkeiten zu unterstützen.

Hendrik Adler
Ressortleiter Akquise

Henri Felsenstein
Ressortleiter Akquise

Rebecca Bohn
Ressortleiterin Marketing

Marketing

Das Ressort Marketing ist für ein einheitliches äußeres Erscheinungsbild von linkit verantwortlich. Hierzu gehört insbesondere die Pflege des Online-Marketings, Erstellung von Printmedien, die Marketing-Events sowie die Erstellung unseres Newsletters. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, alle Interessenten permanent auf dem Laufenden zu halten und die Reichweite sowie die Bekanntheit von linkit zu erhöhen.

HR

Das Ziel des Ressorts HR ist es, die Zufriedenheit der Mitglieder und das Zugehörigkeitsgefühl zu linkit zu stärken. Die Kernaufgabe liegt somit darin, die Mitglieder bei ihrer persönlichen Weiterentwicklung zu unterstützen und den Zusammenhalt des Teams durch die Organisation von Team-Events zu erhöhen. Neben der Werbung und Integration von neuen Mitgliedern, verantwortet das Ressort zusätzlich auch die Administration bestehender Mitglieder und der aktive Kontakt zu ehemaligen Mitgliedern.

Frederike Lübeck
Ressortleiterin HR

Henrik Wasserfuhr
Projektleiter für praktische Projekte

Praktische Projekte

Bei praktischen Projekten geht es um die Konstruktion und Implementation von Technologien im Kontext von Industrie 4.0. Praktische Projekte werden innerhalb der Hochschulgruppe durchgeführt und helfen den Mitgliedern, Industrie 4.0 “hands-on” zu erleben und umzusetzen. Die hierdurch erlangten Kompetenzen qualifizieren uns für externe Kooperationsprojekte mit der Industrie.

Theoretische Projekte

Bei theoretischen Projekten geht es um das Zusammenstellen und Vermitteln von Industrie 4.0 relevanten Themen, um sich vertiefendes Wissen anzureichern. Ziel ist es, sich in einem Fachgebiet besser auszubilden und dieses Wissen an andere Mitglieder in der Hochschulgruppe weiterzugeben, um es so in externen Projekte einzusetzen.

Frank Schanck
Projektleiter für theoretische Projekte

Sebastian Findeisen
Projektleiter für externe Projekte

Externe Projekte

Bei externen Projekten wird ein Projekt bei einem Unternehmen durchgeführt. Als führender studentischer Ansprechpartner für Industrie 4.0 sehen wir es als unsere Mission, Studenten und Unternehmen von dem Thema zu begeistern und bei der Ideenfindung bzw. Umsetzung zu unterstützen. Durch unser großes Netzwerk von Partnerunternehmen - mit hoher Expertise in den verschiedenen Bereichen von Industrie 4.0 - können wir zudem bei der Umsetzung der Strategien helfen und bei Bedarf kompetent Partner vermitteln.

Alumnis

Alumnis sind ehemalige Mitglieder unserer Hochschulgruppe, die uns langfristig verbunden bleiben. Durch regelmäßigen Austausch und Veranstaltungen wollen wir das Netzwerk zwischen und zu unseren Alumnis stärken und profitieren so von den Erfahrungen und Kontakten der ehemaligen Mitglieder.